3. November 2012 im Tollhaus Karlsruhe

 

Am Samstag, den 3.11.2012 fand im Tollhaus das Karlsruher Islamforum 2012 des Deutschsprachigen Muslimkreises Karlsruhe statt.

Das diesjährige Thema war Gesellschaftliche Integration muslimischer Frauen in Karlsruhe.

Eingeleitet wurde das Islamforum wie immer mit einer kurzen Koranlesung auf Arabisch, die danach ins Deutsche übersetzt wurde.

Bürgermeister Klaus Stapf, der in Vertretung von Oberbürgermeister Heinz Fenrich die Grußworte sprach, betonte u. a. die Notwendigkeit der Diskussion über dieses Thema.

Erfreulich für die Veranstalter war, dass sich unter den interessierten Zuhörern auch zahlreiche Stadträte des Gemeinderates wie Herr Lüppo Cramer (KAL), Frau Rita Fromm (FDP), Herr Eduardo Mossuto (KL Karlsruhe), Herr Michael Borner (Grüne), Frau Tanja Kluth (Grüne) befanden.

3. November 2012 im Tollhaus Karlsruhe

 

Islamforum Plakat

Mehr denn je besteht Aufklärungs- und Gesprächsbedarf über die zweitgrößte Religionsgemeinschaft in Deutschland, den Islam und die Muslime, die in dieser Gesellschaft leben. Dabei sind Informationen aus erster Hand entscheidend. Deshalb veranstaltet der Deutschsprachige Muslimkreis Karlsruhe e.V. das Karlsruher Islamforum 2012 mit dem Thema

„Gesellschaftliche Integration muslimischer Frauen in Karlsruhe“

Aktuelle Meldungen zum Thema „Muslimische Frau“ halten an. Aber leider werden Themen wie Ehrenmorde, Zwangsehen, häusliche Gewalt o.ä. meist undifferenziert behandelt und damit bestehende Vorurteile in diesem Bereich verfestigt. Die muslimische Frau wird von der Mehrheit der Bevölkerung hierzulande meist als „unterdrückt“, „ungebildet“ und als „von der Gesellschaft isoliert“ wahrgenommen. Doch immer mehr Studien zeigen, dass eine große Anzahl von gläubigen muslimischen Frauen -auch mit Kopftuch – nach Bildung strebt und sich um verstärkte gesellschaftliche Partizipation bemüht. Das Karlsruher Islamforum bietet eine Plattform, um diese gesellschaftsrelevanten Themen zu behandeln und intensiv zu diskutieren. Die Besucher haben weiterhin die Möglichkeit, mit kompetenten muslimischen Frauen ins Gespräch zu kommen und neue  Kontakte zu knüpfen bzw. sie zu vertiefen.

Neben orientalischen Spezialitäten bieten wir Ihnen an einem Büchertisch Literatur über den Islam an. Mehr Informationen über das Islamforum unter:

Programmflyer herunterladen.

Der Anlass, einer solchen Veranstaltung zu organisieren, ist die Hoffnung, mit dieser Begegnung einen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben der Menschen in Karlsruhe zu leisten.

Unser Ziel ist es unter anderem die Vorurteile, die gegenüber den Muslimen bestehen abzubauen, indem wir ihnen die Möglichkeit geben, sich über den Islam durch Vorträge, Gesprächsrunden und weitere kulturelle Programmpunkte zu informieren. Durch den Kontakt zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen erhoffen wir uns ein besseres Miteinander in unserer Stadt.

Im 3. Karlsruher Islamforum möchten wir das Thema „Moscheebau in Karlsruhe – Chancen und Risiken" behandeln.

Moscheen sind Orte des Gebets, der Besinnung und des Zusammentreffens von Jung und Alt. Sie spielen eine wichtige Rolle im sozialen Leben der Muslime, auch in Deutschland. Bei der hiesigen Bevölkerung werfen die islamischen Gotteshäuser aber viele Fragen auf. Deshalb nimmt sich das Karlsruher Islamforum diesem Thema an.

Da auch mehrere Karlsruher Moscheegemeinden den Bau einer Moschee in Karlsruhe beabsichtigen, möchten wir mit verschiedenen Akteuren (Muslimische Gemeinden, Stadtverwaltung, Kirchen und Bürger der Stadt Karlsruhe usw.) zu einen Gedankenaustausch im Vorfeld eines möglichen Moscheebaus anregen. Wir erhoffen uns dadurch positive Impulse und durch gemeinsame Gespräche ein besseres und fruchtbares Vorgehen bei einem Karlsruher Moscheebauprojekt.

Zudem bieten wir orientalischen Spezialitäten an und es gibt es einen Büchertisch und Infomaterial über den Islam. Auch dies soll dazu dienen, ein besseres Zusammenleben in gegenseitiger Toleranz und Akzeptanz der jeweiligen Kultur, Tradition und Religion zu fördern.

Die Veranstaltung findet am 12.02.2011 im Ständehaus-Saal (Stadtbibliothek Karlsruhe) statt.

Wir würden uns über Ihren Besuch sehr freuen!

Programmflyer Seite 1, Seite 2 herunterladen.

29. Oktober - 6. November 2013


Unter der Schirmherschaft von Oberbürgermeister Heinz Fenrich laden Karlsruher Muslime herzlich zur Karlsruher Islamwoche 2011, vom 29. Oktober bis 6. November 2011, ein.


Mehr denn je besteht Aufklärungs- und Gesprächsbedarf über die zweitgrößte Religionsgemeinschaft in Deutschland, den Islam und die Muslime, die mitten unter uns leben. Dabei sind Informationen aus erster Hand entscheidend. Deshalb veranstaltet der Deutschsprachige Muslimkreis Karlsruhe e.V. gemeinsam mit anderen Gemeinden in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal eine Islamwoche. Oberbürgermeister Heinz Fenrich unterstützt die Initiative mit seiner Schirmherrschaft. Gemeinsames Ziel ist es, das friedliche Zusammenleben der Menschen in Karlsruhe zu fördern. Auch die im Karlsruher Gemeinderat von allen Fraktionen verabschiedeten Integrationsleitlinien geben als Ziele die interkulturelle und interreligiöse Begegnung vor.


Programm als PDF Flyer zum runterladen.

22. Mai - 30. Mai

 

Unter der Schirmherschaft von Oberbürgermeister Heinz Fenrich laden Karlsruher Muslime herzlich zur Karlsruher Islamwoche 2010, von Samstag 22 Mai bis Sonntag 30 Mai 2010, ein.


Mehr denn je besteht Aufklärungs- und Gesprächsbedarf über die zweitgrößte Religionsgemeinschaft in Deutschland, den Islam und die Muslime, die mitten unter uns leben. Dabei sind Informationen aus erster Hand entscheidend. Deshalb veranstalten Karlsruher Muslime in diesem Jahr bereits zum fünften Mal eine Islamwoche. Oberbürgermeister Heinz Fenrich unterstützt die Initiative mit seiner Schirmherrschaft. Gemeinsames Ziel ist es, das friedliche Zusammenleben der Menschen in Karlsruhe zu fördern. Auch die im Karlsruher Gemeinderat von allen Fraktionen verabschiedeten Integrations-Leitlinien geben als Ziele die interkulturelle und interreligiöse Begegnung vor.

Einige Karlsruher Moscheegemeinden unter der Leitung des Deutschsprachigen Muslimkreises Karlsruhe e.V. haben ein buntes und vielfältiges Programm zusammengestellt. Zahlreiche Angebote – wie zum Beispiel Kochkurs, Podiumsdiskussion oder Familienfrühstück – laden dazu ein, den Islam und die Kultur der Muslime kennen zu lernen. In den abendlichen Vorträgen geht es um Themen wie Islamic Banking, das Islambild der Medien oder die Rolle der Frau in der Familie. Da die Liebe bekanntlich durch den Magen geht, kommt auch der kulinarische Aspekt in dieser Woche nicht zu kurz: Köstlichkeiten aus dem Orient und dem Balkan werden manchen vielleicht an seine letzte Urlaubsreise erinnern und bestimmt einen angenehmen Rahmen schaffen, um miteinander über Gott und die Welt zu sprechen. Die Muslime in Karlsruher möchten ihren Mitbürgern die sprichwörtliche muslimische Gastfreundschaft besonders in dieser Woche nahe bringen.

Die Veranstaltung findet vom 22. bis 30. Mai statt. 

Hauptveranstaltungsort ist der Ständehaus-Saal in der Stadtbibliothek Karlsruhe.

Programmflyer Seite 1, Seite 2 herunterladen.

Seite 2 von 3

Zum Seitenanfang